Biovision verfügt über jahrelange Erfahrung in der Entwicklung von bioresorbierbaren Polymerprodukten und Keramiken.

Die bioresorbierbaren Produkte wurden als resorbierbare Knochenersatzmaterialien erfolgreich in der Dentalmedizin und Orthopädie verwendet.

 

Das verwendete Polylactid hat bei den resorbierbaren Implantaten Standards gesetzt. In den letzten Jahren ist am Markt die Nachfrage nach bioresorbierbaren Implantaten stark gewachsen, dies besonders durch die Verbreitung minimalinvasiver, patientenfreundlicher Operationstechniken.

Biovision war lange Jahre der einzige Hersteller, dem es gelungen ist, ein amorphes Polymer mit einer vollkommen resorbierbaren Keramik zu einem Komposit zu verbinden. Die Zulassung der ersten Produkte erfolgte 2006. Damit wird sich der Biovision wieder ein vollkommen neues Marktsegment eröffnet.

Das Unternehmen hat Patente und Markennamen von einigen Produkten, die im Hause entwickelt wurden. Dazu kommen Auftragsproduktion und – Entwicklung. Alle Produkte werden über verschiedene Vertriebspartner, die über ein Verkaufsnetz verfügen, deutschlandweit und international verkauft.