Betabase MP ein bioresorbierbarer Knochenersatz aus mikro- und makroporösem β-Tricalciumphosphat. Es ist ein Knochengenerationsmaterial, das synthetisch aus Reinstchemikalien gewonnen wird. Es weist als phasenreines β-Tricalciumphosphat (99%) eine kristalline Struktur auf, die optimale biologische Eigenschaften hat. Neben seiner 100%igen Resorbierbarkeit ist es für jeden Behandler in allen Indikationssituationen leicht zu applizieren. 

Es besteht bei synthetischen Materialien absolut kein Restrisiko der Übertragung eventueller Krankheitserreger bzw. der Abstoßungsgefahr. Die Aufklärungspflicht gegenüber dem Patienten entfällt. Das bedeutet eine erhebliche Zeitersparnis.

Bisher unerreicht: Das makroporöse Material verhält sich in der Applikation ähnlich dem autologen Knochen. Die Struktur von Bebase MP ist knochenähnlich. Die Durchblutung ist aufgrund der optimalen interkonnektierenden Porosität vollständig möglich. Eine extrem hohe sofortige Stabilität der Partikel im Defektlager ist gesichert.