Die Sicherheit:

Mit dem Leadfix-Augmentationssystem wird Ihnen der Schlüssel zur erfolgreichen Therapie in die Hand gelegt.

- Keine Mikrobewegung der Membran.

- Einfache und schnelle Operationstechnik.

- Kein Zweiteingriff zur Explantation und somit

  keine Zerstörung neugebildeter Strukturen.

 

Unbeabsichtigtes Verschlucken eines Membranpins bleibt ohne Folgen. Unbedenkliche Resorption von Polylactid in klinischen Studien sowie histologischem Untersuchungen nachgewiesen.

Applikation und Handhabetechnik: Die Leadfix-Pins sind grundsätzlich nur mit dem dafür entwickelten Instrumentarium zu verwenden.

 

 

 

 

 

Abbildung 1: Operationstechnik, aufnehmen der Membranpins mit geradem Applikator

 

 

 

 

Abbildung 2: Perforation der bukkalen Kortikalis

 

 

 

 

Abbildung 3: Einsatz der Sonde bei Verwendung einer weichen Membran

 

 

 

 

Abbildung 4: Verwendung der Bohr- und Positionierhilfe bei harten Membranen

 

 

 

 

 

 

Abbildung 5: Applizieren des Membranpins

 

 

 

 

 

 

Abbildung 6: Entfernen des Applikators